Innovationen leicht gemacht

Mit frischem Wind konventionelle Unternehmensstrukturen aufbrechen  
  • Deutsche Unternehmensstrukturen ermöglichen wenig Weiterentwicklungspotenzial
  • Markus Ziegler, Geschäftsbereichsleiter von pakadoo, über die Chancen und Herausforderungen beim Umsetzen von Innovationen
  • Corporate Start-ups als Innovationstreiber für Unternehmen
Herrenberg, 27.April 2016: Die Digitalisierung kennt keine Grenzen und bewegt sich über alle Branchen hinweg. Marktstrukturen werden durch sie aufgebrochen. Immer mehr Start-ups wollen sich auf unerschlossenen Märkten einen Namen machen. Die Generation Y und Z sehen Traditionsunternehmen wie Siemens und Co., schon längst nicht mehr als Traumarbeitgeber an. Sie suchen nach Raum für Innovationen und kreative Freiheit, aber Studien zeigen: Tradierte deutsche Unternehmensstrukturen ermöglichen kaum Innovationspotenzial. Zwar steht der digitale Wandel auf der Prioritätenliste der meisten Manager ganz weit oben, doch wenn es um die Innovationsfreude geht, hinkt die deutsche Wirtschaft hinterher. Etablierte Unternehmen, wie Daimler, Bosch, die LGI, aber auch Medienhäuser, wie ProSieben oder Axel-Springer, lagerten ihre Lösungen aus und gründeten ein Corporate Start-up, ein Unternehmen im Unternehmen. Markus Ziegler, Geschäftsbereichsleiter von pakadoo, dem internen Start-up der LGI, berichtet, wie Traditionsunternehmen mithilfe eines Corporate Start-ups den Sprung zu mehr Innovation schaffen können.

Mehr Informationen: www.pakadoo.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.